Sie sind hier:

Samstag, 23.09.2017

60 Unwettereinsätze im Stadtgebiet

alle Fahrzeuge im Einsatz

Während eines kurzen aber sehr heftigen Unwetters wurden wir gegen 22:09 Uhr zu einem Brandalarm in das St. Paulusstift alarmiert. Ausgelöst wurde dieser vermutlich durch Stromschwankungen.

 

Noch während des Einsatzes wurden wir von der Leitstelle informiert dass mehrere Bäume im Stadtgebiet umgestürzt sind.

Um ca. 22:20 Uhr wurden wir zusammen mit der FF Altötting in die Innstraße alarmiert. Dort und auf den Weg zur Kläranlage sind mehrere PKW (insgesamt sechs) von Bäumen eingschlossen und teilweise begraben worden. Gott sei Dank war niemand in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Daher konnten wir die FF Altötting schnell wieder entlassen. Wir kümmerten uns zuerst um die Verletzten und unter Schock stehenden Personen und verbrachten eine Familie mit Kind und Hund ins Feuerwehrhaus.

Danach haben wir in der Innstrasse die ganze nacht hindurch Bäume beseitigt um diese wieder befahrbahr zu machen

 

Insgesamt mussten wir in der Nacht 30 Einsatzstellen im gesamten Stadtgebiet abarbeiten. Die letzten Einsatzkräfte sind vorerst um ca. 04:30 Uhr nach Hause.

 

Im Einsatz waren alle unserer Fahrzeuge mit 35 Einsatzkräften

 

Bilder sind vom Einsatz Innstrasse zur Verfügung gestellt von timebreak21

 

 

Weitere Unwettereinsätze und ein Brandalarm.

 

Um ca. 08:20 Uhr war die Nachtruhe nach nicht mal vier Stunden auch schon wieder vorbei.

Der erste Unwettereinsatz von insgesamt 18 Unwettereinsätzen im gesamten Stadtgebiet am heutigen Samstag musste bewältigt werden.

Bei fast allen Einsätzen ging es um umgestürzte Bäume. Darunter auch größere "Baustellen" wie in der Eschlbacherstrasse wo wir mehrere Stunden beschäftigt waren.

 

Gegen 17:41 Uhr, wir waren gerade dabei vom letzten Unwettereinsatz zusammenzuräumen, wurden wir zu einem Brandalarm ins St. Paulusstift alarmiert. Ausgelöst wurde dieser durch Staubentwicklung.

Seit ca. 18:00 Uhr sind wieder alle Fahrzeuge einsatzklar im Gerätehaus.

 

Auch am 21.08. haben wir weitere Unwetterschäden beseitigt. Dieses mal hauptsächlich mit der Drehleiter zur Unterstützung der FF Emmerting.

Am 23.08. und 25.08. zwei weitere Unwetterschäden.

Samstag, 19.08.2017